Ein paar Infos über unseren Sanierungsbau.

In den letzten Wochen wurde viel in der Feinabstimmung des Hauses gearbeitet, so dass der Bauantrag nun gestellt werden konnte. In der Form des Hauses hat sich von den bereits vorgestellten Zeichnungen nicht allzu viel verändert.

Hauptsächliches Augenmerk ist auf die geänderte Dacheindeckung zu legen. Nach einem super Angebot von unserem Clubmitglied Peter Sönnichsen für Tondachpfannen haben wir uns auf die Suche gemacht, wer von uns ein Dach schon mal eingedeckt hat. Um ggf. die Arbeiten in Eigenleistung zu erledigen. Da wurden wir auch bei 2 Mitgliedern fündig, Oleg und Dietmar sowie auch Peter S. haben so etwas schon mal gemacht und sehen diese Arbeiten als leicht und durchführbar an. Was zur Folge hatte, dass wir in unserem Bauantrag einen Antrag auf Eindeckung mit Tondachpfannen gestellt haben.Im Clubhaus-Eingang hängt derzeit eine Musterpfanne. Es handelt sich um eine Tondachpfanne engobiert (leicht glänzend). In der Form ähnlich der vom Werft Gebäude, so dass am Ende wohl ein recht einheitliches Bild zu erwarten ist.

Für die Dacheindeckung mit Pfannen wird von den Hersteller Firmen eine min. Dachneigung von 25 Grad vorausgesetzt. Diesem sind wir in den Bauzeichnungen nachgekommen. Die derzeitige Dachneigung beträgt ca. 22,5 Grad.

Nun noch ein paar Worte zum Dachausbau. Es wurde darüber diskutiert, den „Dachboden“ wennmöglich begehbar zu gestalten. In dieser „Forderung“ haben wir Bauplaner viel Zeit und viele Zeichnungen und Berechnungen gesteckt. Als Hauptfrage stellte sich nach einigen Zeichnungen und Berechnungen: „Was stellt einen adäquaten nutzbaren Raum dar. Wie Groß müsste die Grundfläche ausfallen und welche Stehhöhen müssten erzielt werden, damit sich der doch nicht ganz geringe Mehraufwand lohnt.

Hier mal ein Paar Zahlen für die verschiedenen Dachneigungen

Ist-Zustand Bulln Gesamthöhe 4.10 m ( Höhe Dach Traufe/First 1,40m)

Bei 25° Gesamthöhe ca. 4,80m ( Höhe Dach Traufe/First ca 2,50m )

Bei 30° Gesamthöhe 5.65 m ( Höhe Dach Traufe/First : 3,02 m )

d.h. bei 30° ist das Dach erheblich höher als das Gebäude!!

Anbei könnt ihr Euch an Hand von Zeichnungen auch noch mal Optisch über das Aussehen bei verschiedenen Dachneigungen und die daraus resultieren Platzgewinne informieren.

<<<<Bild 1>>>>

<<<<Bild 2>>>

Kurz um. Um das Gesamtaußenbild des „Clubhauses“ an das jetzige und das der Werft nicht allzu zerstören haben wir uns auf eine Dachneigung von 25 Grad mit keiner Nutzung des Dachraumes entschieden.

Hierzu sind natürlich gerne Meinungen, Anregungen und Hilfestellungen gerne Willkommen.

Bis dahin Eurer Bauteam

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com