Liebe Bauherrinnen,liebe Bauherren,


wie kommuniziert, wurden am 14.05.09 mit Sven als Moderator noch einmal die Anforderungen an den Grundriss des Clubhauses Punkt für Punkt sachlich diskutiert.
Die Diskussion ergab, dass wieder ein, wenn auch kleiner, jedoch separater Raum als Regattabüro vorzusehen ist. Dieser Raum soll dann abschließbar sein.
Die Küche, an der Ostseite angeordnet, wird in der gleichen Größe wie die Vorhandene geplant. Die Verlegung an die Westseite bzw. eine wesentliche Vergrößerung konnten sich nicht durchsetzen. Um ein Fenster vorsehen zu können, wurde vorgeschlagen, die Segelkammer im nord-östlichen Bereich zu verkürzen. Die Küche soll eine Durchreiche zum Clubraum erhalten. Der Zugang vom Clubraum sollte mit einer Schiebetür realisiert werden.
Des Weiteren wurde ein Raum für die Kinder und Jugendlichen vorgesehen, der jedoch grundsätzlich auch den Erwachsenengruppen als Schulungsraum bzw. dem Vorstand als "Tagungsraum" zur Verfügung stehen soll.
Dem Anspruch, eine Rückzugsmöglichkeit zu schaffen, die nicht wieder zweckentfremdet wird, kann dann durch entsprechende Möblierung sowie etwas Disziplin von uns allen Rechnung getragen werden.
Der danach entstehende Clubraum mit Tresen ist danach so groß, dass sowohl das normale Clubleben, als auch Großveranstaltungen in angenehmer Atmosphäre stattfinden können.
Die aufgekommene Diskussion um eine Umkleide für Mädchen wurde noch einmal aufgenommen, mit dem Ergebnis, dass man den vorhandenen Umkleideraum im Werftgebäude drittelt und mit einer Tür zur Nordseite versieht. Dies ist mit geringem Zeit- und Geldaufwand realisierbar und für alle tragbar.
Der in der neuen Raumaufteilung wegfallende Schuppenbereich soll mit einem überdachten einfachen Schuppentrakt aufgefangen werden. Hierzu gab es den Vorschlag, hinter dem Jeverstübchen zum grünen Zaun eine Fläche zu schaffen, auf der kostengünstig ein Carport-Konstrukt errichtet werden könnte.
Als Ergebnis konnten zwei konsensfähige Vorschläge erarbeitet werden, die jetzt gezeichnet vorgelegt und zur Abstimmung gestellt werden.
Zur Orientierung wurde der heutige Ist-Zustand als Zeichnung und 3D Bild dargestellt.

Vorschlag I Zeichnung Vorschlag I 3D-Darstellung

Vorschlag II Zeichnung Vorschlag II 3D-Darstellung

Heute Zeichnung Heute 3D-Darstellung


Auch wenn es auf einen der beiden Vorschläge hinauslaufen sollte, sind wir für Tipps oder Vorschläge zum „Feintuning“ dankbar. Einfach eine kurze Beschreibung mit in die Mail aufnehmen.
Die Planungen, auch zur Ausführung, können dann von uns weiter vorangetrieben werden!

Abschließend suchen wir noch ein oder mehrere Opfer für folgende offene Stelle:

Bauleitung gesucht
Einsatz zwischen Oktober 2009 und Bauende 2010

Anforderungsprofil:
- mit dem Baugewerbe verbandelt bzw. handwerkliches Geschick vorhanden
- teamfähig (obwohl einer ja die Schuld haben muss)
- stressunempfindlich (wegen der vielen Nervereien)
- leidensfähige Familie (wegen des Zeitaufwands)
- eine gewisse Neigung zur Selbstzerstörung ist durchaus von Vorteil

Wer sich hier angesprochen fühlt, braucht sich nicht großartig zu bewerben, eine kurze Nachricht im Abstimmungsmail reicht.
Oder, vielleicht habt ihr ja einen Vorschlag, wem diese Aufgabe an die Hand gegeben werden könnte? Sicherlich kann man ja auch den einen oder anderen überreden.

Liebe Grüße in Erwartung einer spannenden Abstimmung
Eurer Bauplanungsteam

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com