Nachdem wir eine vom Wetterverwöhnte Saison hinter uns haben, lies uns auch zum Absegeln Petrus nicht im Stich. Nur fehlte leider der Wind über weite Strecken. Es fanden sich zur ausgeschriebenen Startzeit 15 Boote mit hoch motivierten Mannschaften am Bull´n ein, die sich jedoch aufgrund einer Startverschiebung vorerst in Geselligkeit übten und Zwiebelkuchen verzehrten. In der Folge entwickelte sich ein leichter Wind, der genutzt wurde, um einen up and down Kurs vor dem Clubgelände abzusegeln. Das Startteam, gebildet durch Merle und Robert, schickte uns auf den Kurs, für den das erste Boot knapp 49 Minuten brauchte, das letzte Boot etwa 1 und 1/2 Stunde benötigte. Der recht unbeständige Wind pendelte zwischen 2 und 6 Knoten aus südlicher Richtung mit lustigen Drehern. Nach einer ausführlichen Kuchenpause durften wir nochmal für einen zweiten Lauf aufs Wasser, der dann dankenswerter Weise zeitnah wieder abgebrochen wurde. Damit stand das Ergebnis des Absegelns/letzte Runde 2018 fest. 1. Nicolas Backfisch, 2. Ole Paulsen/Oliver Wendt, 3.Dietrich Schilling.
Letztes Jahr wurde festgelegt, dass per Los allen Teilnehmern derjenige bestimmt wird, der den Tag kulinarisch zu gestalten hat. Dirk Frehse hatte das zweifelhafte Losglück, das er für uns, mit tatkräftiger Unterstützung seiner Frau, umsetzte. Es gab am Abend gesmoktes, pulled Pork im Burgerbrötchen sowie einen leckeren Nachtisch aus Gartenfrüchten an einer vanillierten Joghurt creme. Das Glückslos für das nächste seglerische Event traf, den sich über die Maßen freuenden, Brian.
P.s.: In 2019 werde ich mich hoffentlich besser als auf Platz 5 platzieren, damit dann ein anderer sich im Verfassen solcher Berichte versuchen kann.
Jan Fischer

letzteRunde2018

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com